Es ist der richtige Zeitpunkt, sich von Malware zu verabschieden - Semalt-Ratschläge

Jeder Computerbenutzer kann Opfer der zahlreichen Methoden werden, mit denen ein Betrüger Malware und Viren in seinen Computer einschleust. Das Online-Anschließen eines Computers bei unzureichender Sicherheitssoftware setzt den Benutzer verschiedenen Sicherheitsbedrohungen aus. Ein einziger Klick auf einen verdächtigen Link oder Popup-Anzeigen kann Malware und Viren auf den Computer herunterladen, um schwerwiegende Schäden zu verursachen, da Hacker die Möglichkeit nutzen können, Anmeldungen zu überwachen und die Sicherheitsdetails des Benutzers anzugreifen, um Identitätsdiebstahl, Betrug und vieles mehr zu erleichtern andere schädliche Aktivitäten.

Dieser Artikel von Max Bell, dem Semalt Customer Success Manager, enthält einfache Schutzempfehlungen gegen herunterladbare Malware, Trojaner und andere Viren.

Halten Sie die Sicherheitssoftware auf dem neuesten Stand

Der Computer sollte über eine Antivirensoftware verfügen, die immer aktualisiert wird. Eine aktive Anti-Spyware- und Antivirensoftware kann die Überwachung der Computeraktivitäten erleichtern, um sich vor Malware und Viren zu schützen. Eine geeignete Konfiguration der Firewall in Verbindung mit einer automatischen Aktualisierung des Sicherheitssystems kann die Sicherheit gegen Trojaner gewährleisten.

Geben Sie URL in Browsern anstelle von bereitgestellten Links ein

Das Klicken auf einen in einer E-Mail freigegebenen Link ist eine Verknüpfung zum Internet, kann den Benutzer jedoch Trojanern und Malware aussetzen. Hacker können die scheinbar legitimen Links über E-Mails teilen, in denen durch Klicken auf den Link Malware und Viren heruntergeladen werden, mit denen persönliche Informationen gestohlen und Betrug begangen werden. Das Eingeben der Links direkt in den Browser bietet eine sichere Alternative zum Browser.

Öffnen Sie keine verdächtigen Dateien

Sofern der Absender eines E-Mail-Anhangs nicht vertraut ist, ist es nicht ratsam, diese zu öffnen. Betrüger können E-Mail-Anhänge verwenden, um Malware und Viren zu verbreiten. Überprüfen Sie die Adresse des Absenders oder scannen Sie den Anhang mit einer Sicherheitssoftware.

Verwenden Sie vertrauenswürdige Websites, um Software herunterzuladen und zu installieren

Kostenlose Spiele, Filme und Software-Downloads können für viele attraktiv klingen, aber viel Schaden anrichten. Malware- und Virencodierer zielen auf unschuldige Computerbenutzer ab, die ihrer Überzeugung folgen, um ihre Betrügereien zu erleichtern. Durch das Herunterladen von nicht vertrauenswürdigen Websites wird möglicherweise unbekannte Malware auf dem Computer installiert. Führen Sie alle Downloads nur von vertrauenswürdigen Sites durch.

Passen Sie die Drive-by-Downloads auf das Minimum an

Stellen Sie die Browsersicherheit so ein, dass nicht autorisierte Downloads erkannt werden. Mittlere Sicherheitseinstellungen in Internet Explorer können illegale Downloads identifizieren und blockieren, um die Sicherheit vor Malware und Viren zu gewährleisten.

Verwenden Sie Popup-Blocker

Durch Klicken auf Popup oder Links im Popup auf einer Website können Trojaner und andere Viren auf dem Computer installiert werden. Schließen Sie Popups oder installieren Sie Popupblocker, um die Aufgabe für Sie zu erledigen.

Kaufen Sie keine Software, die in E-Mails oder Nachrichten geteilt wird

Das Antworten auf zufällige E-Mails oder Nachrichten, die die Installation von Software erfordern, kann das System mit Malware und Viren infizieren. Durch Klicken auf die angegebenen Links kann Trojan installiert werden, um Schäden zu verursachen.

Sprechen Sie über Computersicherheit

Durch die Weitergabe von Sicherheitsbedenken an Geschwister und junge Menschen in Bezug auf Online-Malware und -Viren werden sie informiert. Sie können das blinde Folgen vorgeschlagener Links unterlassen und Entscheidungen treffen, um Malware und Viren zu vermeiden.

Führen Sie eine regelmäßige Datensicherung durch

Durch regelmäßige Sicherungen von Daten auf dem Computer können Dokumente geschützt werden, wenn sie von einem Trojaner angegriffen werden. Benutzer können Dokumente wiederherstellen, die durch Malware und Viren zerstört wurden.